Buch- und Filmtipps

Hier findest Du Bücher und Filme rund um das Thema Depression.

Bücher für Dich

  • Brampton, Sally (2009): Das Monster, die Hoffnung und ich: Wie ich meine Depression besiegte. Bergisch Gladbach: Bastei Lübbe.
  • Gabriel, Naema (2013): Sinus. Basel: Edition Pilscheur - AAP Verlag.
  • Groen, Gunter., Ihle Wolfgang., Ahle Maria Elisabeth & Petermann Franz (2012): Ratgeber Traurigkeit, Rückzug, Depression: Informationen für Betroffene, Eltern, und Erzieher. Göttingen: Hogrefe-Verlag.
  • Hautzinger, Martin (2006): Ratgeber Depression: Informationen für Betroffene und Angehörige. Göttingen: Hogrefe.
  • Löffler , Constanze; Wagner, Beate & Wolfersdorf, Manfred (2012): Männer weinen nicht: Depression bei Männern Anzeichen erkennen - Symptome behandeln - Betroffene unterstützen. München: Goldmann Verlag.
  • Lohmann, Eva (2011): Acht Wochen verrückt. München: Pieper.
  • Mattejat, Fritz (Hrsg.) (2009): Nicht von schlechten Eltern: Kinder psychisch Kranker. Bonn: Balance Buch + Medien
  • Müller-Rörich, Thomas (Hrsg.) (2007): Schattendasein: Das unverstandene Leiden Depression. Berlin: Springer.
  • Niklewski, Günter & Riecke-Niklewski, Rose (2012): Depressionen überwinden: Niemals aufgeben!. Berlin: Stiftung Warentest.
  • Schlösser, Sebastian (2011): Lieber Matz, Dein Papa hat 'ne Meise: Ein Vater schreibt Briefe über seine Zeit in der Psychiatrie. Berlin: Ullstein.
  • Weßling, Kathrin (2012): Drüberleben: Depressionen sind doch kein Grund, traurig zu sein. München: Goldmann Verlag.

Audio

Dokumentationen/ Lehrfilme

  • Die Pole des Saturn – Leben zwischen Manie und Depression (Nicole Plinz; Oliver Hermann (Deutschland 2006), 57min, FSK oAl)
  • Morton Mies - Wie die Depression siegt und wie sie scheitert (Institut für systemische Therapie Wien (Österreich 2011), 40min,
    FSK 0)
  • Schattenzeit (Gregor Theus (Deutschland, 2010), 60min)
  • Seelenschatten (Dieter Gränicher (Schweiz 2002), 85min)
  • Todtraurig (Medienprojekt Wuppertal (Deutschland, 2011), 100min, FSK 12)

Spielfilme

  • Der letzte schöne Tag (Johannes Fabrick (Deutschland 2012), 90min, FSK 12)
  • Helen (Sandra Nettelbeck (USA, 2009), 120min, FSK 12)
  • Nord (Rune Denstad Langlo (Norwegen 2009), 79min, FSK 12)
  • Silver linings (David O. Russell (USA 2012), 122min, FSK12)
  • Suicide Club (Olaf Saumer (Deutschland 2010), 96min, FSK 12)
  • Sylvia (Christine Jeffs (GB 2003), 114min, FSK 12)
  • The Hours – Von Ewigkeit zu Ewigkeit (Stephan Daldry (USA 2002), 115min, FSK 6)
  • Wie im Himmel (Kay Pollak (Schweden 2004), 127min, FSK 12)